Fernwärmenetz Bazenheid

Pünktlich und zuverlässig gestartet!
Nach sechsmonatiger Bauzeit werden seit anfangs Oktober 2017 die ersten Kunden in Bazenheid mit Fernwärme beliefert. Die thermische Energie stammt aus den Anlagen des Zweckverbands Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) und kann Hunderte von Haushalten und Betrieben mit Wärme versorgen. Vorgesehen ist ein mehrere Kilometer langes Netz für grosse Teile von Bazenheid. Die erste Ausbauetappe führt von Zwizach über Unterbazenheid zum Ifang. Bereits laufen Aktivitäten für den weiteren Ausbau. Insbesondere gilt es, den neuen Energieträger bekannt zu machen und mögliche Kunden individuell über ihre Möglichkeiten zu informieren. Dabei wird rwt neu von Herr Heinz Herzog unterstützt. Der langjährige Spezialist für Heizungsplanung und Fernwärmenetze und Gründer eines Heizungs-Ingenieurbüros in Wil kann mit seinem Wissen und seiner Erfahrung Interessenten kompetent und umfassend beraten.

Felix Forster, DK Bazenheid / René Rüttimann, rwt / Heinz Herzog, Berater Fernwärme

 

Vorteile des Anschlusses
Haben Sie sich schon überlegt, ebenfalls an die Fernwärme anzuschliessen? Gerne informieren wir Sie über die zahlreichen Vorteile. Nehmen Sie Kontakt auf mit uns über fernwaerme@rwt.ch oder 071/932 50 00.


Flyer Fernwärme Bazenheid "Lokale Energie für Ihre Heizung"

Bauarbeiten 2017
Bauherr: rwt Regionalwerk Toggenburg AG, Kirchberg
Oberbauleitung: Calorex AG, Wil
Leitung Tiefbauarbeiten: Gruner Wepf AG, Buchs
Örtliche Bauleitung: Forster Felix, Bazenheid

Vorübergehende Belastung für Bazenheid
Während der Bauarbeiten lassen sich Lärm, Staub und Schmutzemissionen leider nicht vollständig verhindern und es kann zu Behinderungen im Strassenbereich kommen. Die Bauetappen im Fernwärmenetzbau sind zudem bedeutend grösser und die Baugräben bleiben länger offen als beim Bau von Strom- oder Wasserleitungen üblich ist. Für die Anwohner und Passanten können vorübergehend Einschränkungen spürbar werden. Alle am Bau Beteiligten sind bemüht, die Auswirkungen für die Bewohner von Bazenheid möglichst gering halten zu können. Die Anwohner der betroffenen Gebiete werden im Vorfeld der jeweiligen Bauschritte informiert.

rwt bittet alle Betroffenen um Verständnis und Geduld für Unannehmlichkeiten während den Bauarbeiten. Bei Anliegen und Fragen zu den laufenden Bauarbeiten wenden Sie sich bitte an den örtlichen Bauleiter, Herrn Felix Forster, Tel. 079/179 30 50.

 

IG Fernwärme

Die Interessengemeinschaft Fernwärme Kirchberg-Wil (IGF) www.ig-fernwaerme.ch.plant den Bau eines Fernwärmenetzes vom Energiepark des Zweckverbands Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) ins Dorf Bazenheid und in die Stadt Wil. Damit kann die im Energiepark Bazenheid produzierte Wärme ökologisch und ökonomisch sinnvoll genutzt werden. Im Rahmen eines ersten Teilprojekts soll nun Bazenheid mit Fernwärme erschlossen werden. Federführende Organisationen sind die Dorfkorporation Bazenheid und die rwt Regionalwerk Toggenburg AG.